Schreibbegleitung

Warum eine Schreibbegleitung, wenn es auch ein Lektorat gibt?

Vielleicht kennen Sie das ja: Sie haben eine wunderbare Idee für einen spannenden Roman, eine Autobiografie oder ein interessantes Sachbuch, aber Sie wissen nicht so recht, wie Sie Ihre Idee in Worte fassen sollen. Hier setzt meine Tätigkeit als Schreibbegleiterin an, denn auch wenn Sie bereits ein erstes Manuskript fertiggestellt haben, ist es in diesem Stadium noch zu früh für ein umfassendes Lektorat, das gleich ins Sprachliche eingreift. Wenn Sie also merken, dass es grundsätzlich „knirscht“ in Ihrem Text, vermittele ich Ihnen gerne das richtige Handwerkszeug, damit Sie eigenständig an Ihrem Text weiterarbeiten können. Inhaltlich geht es dabei um folgende Themen:

  • Einordnung des Buches in ein Genre, Zielgruppendefinition
  • Aufbau, Plotentwicklung, Spannungsbogen
  • Figurenzeichnung
  • Dialogführung
  • Sprache (wie erreiche ich meine Zielgruppe durch Wortwahl und Stil?)
  • Erstellen eines Zeitrahmens, Hilfe bei der Organisation Ihrer Arbeit als Autor
  • Bewältigung von Schreibblockaden
  • Beratung zur Klärung von Textrechten (Arbeit mit Quellen, ggf. Rechteeinholung)

Die Schreibbegleitung erfolgt im persönlichen Gespräch telefonisch oder bei einem Treffen in Hannover. Dazu vereinbaren wir einen Termin für ein Erstgespräch, in dem Ziele und Wünsche besprochen werden, woraufhin wir einen gemeinsamen Fahrplan für den Ablauf der Schreibbegleitung erarbeiten.

Neben der Schreibbegleitung biete ich im Rahmen des Autorenservice auch eine weitergehende Beratung rund um die Buchveröffentlichung an.

Das Honorar für die Schreibbegleitung und die beratenden Gespräche berechne ich aufgrund der benötigten Zeit auf Basis eines festen Stundensatzes.